Image

PHILOSOPHIE

Was du nicht willst, das man dir tu,.........

Mit offenen Mund stehen wir da und staunen über die kleinen Wunder des Lebens, die uns täglich begegnen, wenn Kinder sich entwickeln. Du siehst wie sie wachsen -körperlich und geistig- wie sie Freundschaften schließen, Konflikte lösen, wie sie Ängste überwinden, Mut fassen und facettenreich versuchen die Herausforderungen des Lebens zu meistern. 

Als Lehrerin oder Lehrer stellst du dir irgendwann die Frage, welchen Beitrag du leisten willst, um die dir anvertrauten Kinder auf ihrem Weg hin zu einem wertvollen Mitglied der menschlichen Gesellschaft zu unterstützen.

Spätestens dann musst du Farbe bekennen, Rückgrat zeigen und dich entscheiden, was du tun kannst und was du tun willst.

Wir hier an der Don Bosco Schule Dorsten-Lembeck haben uns entschieden. Wir wollen Vorbild sein und Werte vermitteln. Werte, die universell sind, nachvollziehbar und ein ganzes Leben tragen.

Deshalb wird unser tägliches Handeln bestimmt von einem uralten Grundsatz der praktischen Ethik, der sich in jeder Religion, Weltanschauung und Philosophie widerspiegelt und der häufig auch als goldene Regel bezeichnet wird. Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu.

Diese höchst pragmatische Lebensphilosophie versuchen wir unseren Schülerinnen und Schülern täglich zu vermitteln und als Vorbild persönlich danach zu leben. Daran lassen wir uns messen.

Das Kollegium und die Mitarbeiter der Don Bosco Grundschule Dorsten-Lembeck.

LERNEN MIT KOPF, HERZ UND HAND!


Manchmal brauchen wirden Kopfdas Herzdie Händebeim Lernen.

VERSTEHEN # Wahrnehmen und Kommunizieren lernen # Analysierend und reflektierend lernen # Strukturierend und darstellend lernen # Transferierend und anwendend lernen
FEUER FANGEN # Unterricht und Schulleben als Raum für soziales Lernen erleben # Werteerziehung erfahren # Erfahrungen sammeln
TUN # Fähigkeiten, Fertigkeiten, Sachwissen in allen Lernbereichen unter Berücksichtigung des konkreten Handels entwickeln (Anschauung / Erfahrung)

WERTEBAUM

Hinter dem Motto „Lernen mit Kopf, Herz und Hand“, das für unser pädagogisches Konzept und unser Lernkonzept steht, verbirgt sich ein ganzheitliches Bildungsverständnis. Es zielt auf den ganzen Menschen, seine umfassende Entfaltung und Bildung, die es ihm ermöglichen, die Welt und sein Leben zunehmend selbstbestimmt, kreativ und verantwortlich zu ergreifen. Damit ist durchaus auch die ganz persönliche, positive Lebensbewältigung der uns anvertrauten Kinder gemeint. Die Basis für erfolgreiches Lernen im Bereich der Erziehung und der Bildung in unserer Schule ist eine 

soziale Gemeinschaft, die so gestaltet ist, dass ein positives miteinander Leben und Lernen einen Boden für das Wachstum der Persönlichkeit  und einen Raum für Entwicklung bildet. So kann unsere Schule dazu beitragen, Kinder  in ihrer Entwicklung zu stärken. Unterricht ist bei uns so gestaltet, dass das Prinzip der individuellen Förderung in vielfältiger Weise umgesetzt wird. In der Lernsituation in den Fächern bis hin zu speziellen Förderprojekten in und außerhalb des Unterrichts.

KONTAKTDATEN

Weißdornweg 5
46286 Dorsten-Lembeck
Tel.: 02369 / 77033

SCHULAUFSICHT

Schulamt Kreis Recklinghausen
Kurt-Schumacher-Allee 1
45657 Recklinghausen

SCHULTRÄGER

Schulverwaltung Dorsten
Halterner Str. 5
46284 Dorsten

OFFENE GANZTAGSSCHULE

Verband ev. Kirchengemeinden
Glück-Auf-Str. 8
46284 Dorsten